Links

Fachärzte und Kliniken:

Agaplesion Diakonieklinikum Hamburg – Fachabteilung Plastische Chirurgie

MVZ Groß-Sand – Experte f. Knochen- u. Weichteiltumoren, Prof. Dr. med. J. Bruns

Strahlentherapie – Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf

Radiologische Allianz – Röntgen und Strahlentherapie, Mammadiagnostik

 

Informationen:

Das Lebenshaus – viele nützliche Informationen über Sarkome (und andere Krebsarten)

 

Bei diesen Stellen können Anträge auf Einmalzahlungen gestellt werden:

Härtefond der Deutschen Krebshilfe
Einmalzahlungen in Höhe von derzeit (Stand Juni 2017) 300,00 bis 600,00 Euro
Die Formulare von der Seite downloaden. Den Antrag ausfüllen und von z. B. der Krankenkasse bestätigen lassen. Die ärztliche Bescheinigung vom behandelnden Arzt ausfüllen und unterschreiben lassen. Am besten noch einen kurzen Brief mit Beschreibung der momentanen Situation verfassen. Anschließend alles mit den geforderten Unterlagen an die Deutsche Krebshilfe senden. Die Bearbeitungszeit beträgt zur Zeit (Juni 2017) ca. sechs Wochen.

Bundespräsidialamt
Wenn eine Bewilligung durch die Deutsche Krebshilfe erfolgt ist, kann mit diesem Schreiben (und am besten dem Kontoauszug, aus dem der Geldeingang hervorgeht) auch hier eine Einmalzahlung beantragt werden. Voraussetzung ist allerdings die Bewilligung und Zahlung der Deutschen Krebshilfe!
An folgende Anschrift einen formlosen Antrag (Brief) schicken:

Bundespräsidialamt
Referat 11
Spreeweg 1
10557 Berlin

Telefon: +49 (0)30 2000-0
Fax: +49 (0)30 1810200-1999
E-Mail: bundespraesidialamt@bpra.bund.de

Das Schreiben muss folgende Informationen beinhalten:

  • wirtschaftliche Situation (Kosten / Einnahmen-Aufstellung)
  • Art der Erkrankung
  • Wofür wird das Geld benötigt?
  • Bank- und Kontaktdaten

Die Bearbeitungszeit beträgt (Stand: Juni 2017) ca. drei Wochen. Nach der Bewilligung wird die gewährte Zuwendung auf das Konto überwiesen. Meist richtet sich die Höhe des Betrages nach der gewährten Zahlung der Deutschen Krebshilfe.

Uwe-Seeler-Stiftung
Diese Stiftung hilft meistens durch Übernahme fälliger Rechnungen oder Anschaffung von erforderlichen Möbeln etc. Aber auch Einmalzahlungen sind möglich. Die Bearbeitungszeit ist unterschiedlich (je nach Anzahl der vorliegenden Anfragen).

Den formlosen Antrag (Brief) an diese Anschrift senden:

Uwe-Seeler-Stiftung
Sekretariat
Rugenbarg 14
222848 Norderstedt

Tel:  040 / 3098 0220
Fax: 040 / 521 32 45

Franz-Beckenbauer-Stiftung
Genau, wie bei der Uwe-Seeler-Stiftung wird hier ein formloser Antrag (Brief) gestellt. Nach Eingang des Schreibens meldet sich ein Mitarbeiter, bespricht die derzeitige Situation und bittet ggf. um Zusendung weiterer Unterlagen. Meine Erfahrung ist, dass diese Stiftung schnell und relativ unbürokratisch Hilfe leistet.

Den Antrag an folgende Anschrift senden:

Franz Beckenbauer-Stiftung
Postfach 70 02 20
81302 München