Ich bin alt (und vielleicht ein bisschen weise…)

In elf Tagen werde ich 50 (in Worten: fünfzig Jahre). Ich muss zugeben, das beschäftigt mich doch etwas, auch wenn ich nicht zu denen gehöre, die ständig über ihr Alter nachdenken.o

Dass ich jetzt „alt“ bin, habe ich schon in dem Moment akzeptiert, als ich meine Gleitsichtbrille abholte. (Ein sichereres Indiz gibt es nicht, oder?) Die Zeit wäre also durchaus reif, für die Anmeldung beim Tanztee…. 😉

Ja, ich habe Falten, hätte lieber keine, versöhne mich aber täglich aufs Neue mit Ihnen. Über das ewig jung und glatt bleiben mit Hilfe von regelmäßigen Botoxinjektionen bin ich seit vielen Jahren hinaus. Wenn es mir auch gelegentlich in den Fingern juckt, meinen Botox-Spezialisten einmal wieder zu kontaktieren, greife ich dann doch nur zu meiner günstigen Tagescreme.

Vor zwanzig (sogar vor zehn) Jahren war ich kopfmäßig nicht halb so weit, wie ich es heute bin. Viele Erfahrungen und Erlebnisse haben mich geprägt. Vieles erscheint mir heute weniger dramatisch oder aufregend. Über Vieles muss ich heute (mit dem gewissen Abstand) laut lachen oder kann es zumindest belächeln.

Freundinnen (und Freunde) sind gekommen und gegangen in all den Jahren. Nur wenige sind geblieben (das sind ja bekanntlich die wichtigsten). Gerade hat meine BFF mich belehrt (ich hatte mich doch glatt um ein Jahr verrechnet), dass wir nächsten Mittwoch 35 Jahre befreundet sind. Es gibt kaum etwas, das wir nicht zusammen erlebt und durchgemacht hätten. Wobei ich zugeben muss, dass sie mit mir mehr durchgemacht hat als ich mit ihr. Sie hat viele Dinge nur einmal gemacht (z. B. geheiratet), ich des öfteren.

Absolute Highlights und etliche Schicksalsschläge habe ich mit meinen Mädels durchlebt, viele Tränen wegen zerbrochener Lieben oder anderer unüberschaubarer Katastrophen auf den jeweiligen Sofas geweint oder getrocknet, diverse Flaschen Prosecco mit ihnen geköpft und ausgiebige Shopping- und Feierwochenden in verschiedenen Großstädten dieser Welt verbracht.

Drei Hochzeiten und zwei Scheidungen, mit mehr oder weniger glücklichen Ehen dazwischen, gehören zu meinem Leben. Ich war mit viel Engagement Stiefmama für zwei Teenager (aus beiden ist etwas geworden 🙂 ) und habe mit meinem jetzigen (und definitiv letzten) Mann eine große Stieftochter „bekommen“, die mich vor drei Jahren zur Stiefoma gemacht hat und mir vor ein paar Wochen sagte, sie hätte mich sehr gerne und ich dürfte sie gerne als ihre Tochter bezeichnen, weil ich ja wie eine Mama für sie wäre (Gott hab ich geheult…)

Viele Länder habe ich bereist und dabei wundervolle und spannende Geschichten erlebt,  erfolgreich mein eigenes kleines Unternehmen geführt und als Vorstandssekretärin in großen Unternehmen gearbeitet.

Meinen Papa habe ich an die grausame Krankheit Parkinson verloren und mit meiner zweiten langjährigen Freundin ihren Vater betrauert.

Vor ca. zwei Jahren bekam ich die erste Diagnose Krebs, vor einem Jahr die zweite und nun gerade hat sich wohl wieder einer eingenistet. Auch das hat mich nicht zerbrochen, ich kann immer noch lachen und habe Spaß am Leben. Nicht zuletzt durch die Unterstützung meines wunderbaren Mannes und meiner Freundin.

Was also um Himmels Willen sollte mir diese blöde Zahl schon anhaben wollen? Ist schließlich auch nur ein weiterer Geburtstag. Kopf hoch und durch. Die 50 ist die neue 30 lese ich überall in den angesagten Magazinen.

Mein Körper mag ja vielleicht altern, mein Kopf tut es nicht! Ich biete Dir die Stirn und sage Dir hiermit den Kampf an, Du böse Zahl….

Follow my blog with Bloglovin

4 Kommentare zu „Ich bin alt (und vielleicht ein bisschen weise…)

  1. Ich wünsche dir von ganzem Herzen das beste! Ich fänd es so toll, wenn wir uns auf Instagram folgen und unsere Bilder sehen ❤️ Ich antworte dir mal auf meinem Blog.

    Gefällt mir

  2. Ich bin ja ein Zahlenfetischist 😉 Zahlen lösten bei mir Gefühle aus, wirklich jetzt, das ging schon vor der Schule los, ich fand z.B. die 5 ist nicht gut, die mochte ich nicht, die 7 war frei… ich habe Zahlen sortiert nach Sympathie. Wenn ich Lego spielte, lagen nie 5 Steine auf einen Haufen… einmal habe ich über meine ungeliebte 5 gesprochen und meine Familie schaute mich sehr bedenklich an… 😛 ok, schweige ich besser 😜 wer weiß, was denen sonst an „Behandlung“ eingefallen wäre 😜 jedenfalls habe ich darum gewisse Altersstufen blöd gefunden oder super 😛 38 zum Beispiel war für mich GROTTENLANGWEILIG. Es gab nichts schlimmeres als 38 werden. 39 war neutral, 40 war wieder gut… und so sage ich Dir, 50 ist völlig ok 😎 ich werde genau einen Monat nach Dir 58, die Zahl ist nicht so schlimm wie 38, aber auch nicht wirklich prickelnd. 59 ist wieder richtig gut und ab 60 ist seltsamerweise alles ok.

    Lass Dich also feiern, 50 ist eine richtig gute Zahl!!
    😉❤️

    Gefällt 1 Person

  3. Ja, wir haben in der Tat schon allerhand zusammen erlebt und ich habe vor,mit Dir gemeinsam alt zu werden – und ich meine wirklich alt. Übrigens, ich trage seit meiner Kindheit eine Brille. Aber auch ich hatte eine eitle Phase und habe mich mit Kontaktlinsen versucht, aber schnell gemerkt, dass ich für die ganze Pflege nicht diszipliniert genug bin. Leider sind Tageslinsen nicht für meine Augen geeignet und somit mit meiner Brille Frieden geschlossen.
    Ich bin ja nicht ganz soo alt wie Du 😉 (mich erreicht die 50 ja erst im August), aber den Tanztee bzw. Tanzkurs besuche ich mittlerweile schon ein Jahr.
    Also auf unsere nächsten mindestens 35 Jahre, in denen wir hoffentlich noch viele gemeinsame Dinge erleben werden z.B. unser seit Ewigkeiten geplantes Wellness Wochenende). Und davon lassen wir uns von Deinem Krustentier nicht unterkriegen! Ich hab Dich lieb.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s