Fakten schaffen

Der OP-Termin steht. Mein Chirurg (Oberarzt der Gynäkologie im Diakonieklinikum Agaplesion) hat mit seinem Chefarzt und der Gynäkologin der Radiologischen Allianz beschlossen, Fakten zu schaffen.

Bei meiner Vorgeschichte möchte niemand das Ding in meiner Brust länger dort lassen als nötig. Die Größe von 6 mm ist noch überschaubar, keiner ist sich jedoch sicher, wie schnell es wächst und was es nun wirklich im Endeffekt ist.

Nächsten Mittwoch um 7:00 Uhr darf ich im Agaplesion einchecken.

Da der Tumor so blöd liegt, dass er nur im MRT sichtbar ist, und mein Chirurg nicht „blind in meiner Brust rumwühlen möchte“ (ich mag seine ehrliche, unverblümte Art!), wird mir zuerst unter Lokalanästhesie ein Draht in die Brust geschoben, um die genaue Lage zu kennzeichnen, um 12:00 Uhr wird er dann in einer ca. einstündigen Operation entfernt (das zum Glück unter Vollnarkose). Die Brust bleibt erhalten.

Das Wort Lokalanästhesie löste einen spontanen Schweißausbruch bei mir aus. Dachte ich doch an die „dramatischen“ Szenen meiner ersten OPs im Bundeswehrkrankenhaus. Mein Arzt versicherte mir jedoch, dass ich so gut wie gar nichts merken würde, da alles gut betäubt wird und außerdem hätte ich dann schon eine leichte Beruhigungstablette bekommen.

Nach der Entfernung wird das Gewebe in die Pathologie geschickt, nach ca. fünf Tagen ist das Ergebnis da und wir entscheiden dann gemeinsam, wie es weiter geht.

Herr Doktor ist sich sicher, dass es bösartig ist (er sagt, „Erfahrungswerte“). Meine Frage, was besser wäre, eine Absiedlung des Angiosarkoms oder ein Mammakarzinom, beantwortete er mit „Wir haben ja sowieso nur die Wahl zwischen Pest und Cholera. Aber, ein Mammakarzinom wäre bei der geringen Größe besser zu behandeln.“

Da es zur Zeit keine klareren Aussagen gibt, lebe ich bis dahin also frei nach dem Motto „wait and see“……

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s