Können wir das schaffen? Yo, das schaffen wir!

Kennt jemand die Nummer von Bob dem Baumeister? Dann bitte ganz schnell schicken….

Zwei Tage vor dem Umzug haben wir dann tatsächlich heute den Schlüssel für die neue Wohnung bekommen.

Wir haben also noch „unendlich viel Zeit“, alle Wände in allen Zimmern zu streichen und die Fußböden in jedem Raum zu verlegen, bis übermorgen das Umzugsunternehmen unsere Möbel und Kartons umquartiert.

Unser „Fußbodenfachmann“ (ein guter Bekannter meines Mannes) ist spontan bereit, heute (Sonntag) um 10:00 Uhr auf der Matte zu stehen, um wenigstens das Esszimmer fertig zu bekommen. Hier muss „nur“ alles gestrichen werden, das geht auch, wenn der Boden liegt. Im Schlafzimmer muss vorher die Tapete runter, da geht noch gar nichts bodentechnisch.

Szymon, unser über „My Hammer“ gefundener Maler, ist zum Glück auch überaus flexibel. Er wartet bereits auf dem Parkplatz auf uns und rollt das Malerflies aus, während wir die Wohnung übernehmen. Kaum zwei Stunde später sind die vorherrschenden Farben rosa, türkis und gelb verschwunden, Badezimmer, Flur und Küche zeigen sich nun in strahlendem Weiß.

Die Tapete im Schlafzimmer ist runter und die Wand grundiert. Morgen wird tapeziert, die restlichen Zimmer gestrichen und der Boden im Schlafzimmer verlegt. Der Boden im Wohnzimmer bleibt, wie er ist. Ein Arbeitsschritt weniger und die Möbel können gestellt werden.

Ich möchte ja immer alles gerne schnell perfekt haben. Sehr hinderlich dieser Perfektionismus, wenn man sich nicht richtig bewegen kann….

Aber, „Yo, das schaffen wir!“ ….dauert nur noch ein bisschen ;D

 

IMG_0122

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s