Krankenhauskeime

8:00 Uhr
Wie geplant sitze ich in der Patientenaufnahme im Bundeswehrkrankenhaus und warte auf meine Patientenakte

8:20 Uhr
Mit Patientenakte, einem Stapel Infomaterial in Hochglanzmappe, Fernsehkarte und Kopfhörern ausgestattet geht es in den 2. Stock, Abteilung Dermatologie

8:22 Uhr
Die Schwester erklärt mir, dass sie mir jetzt Blut abnimmt und dann wird überprüft, ob ich einen Krankenhauskeim hätte. Vorher dürfte ich mein Zimmer nicht beziehen und mich nur im Wartebereich aufhalten. Dies sei die neue Vorschrift seit 01.04.2015. Nun gut, die kurze Wartezeit von 1,5 Stunden auf das Ergebnis bekomme ich dank Ipad und Kindle schon rum…

9:16 Uhr
Ich stehe im 4. Stock vor dem OP-Zimmer und warte, dass es los geht.

9:20 Uhr
Ich durfte rein und liege auf dem OP-Tisch. Wie schön, dass der eventuell vorhandene Krankenhauskeim hier offensichtlich nichts ausrichten kann, sondern seine volle Kraft nur in Krankenzimmern entwickelt 😀

10:18 Uhr
Zurück auf der Station darf ich – nach ausgiebigem Check der Blutuntersuchung – dann sogar mein Zimmer beziehen. Welch ein Glück für meine Bettnachbarin: Ich bin negativ auf Keime getestet worden. Wie schön auch für den nachfolgenden Patienten im OP 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s