Doch nicht cool….

Wenn ich auch gestern noch dachte, ich bin ganz cool nach dem Arztbesuch, wurde ich heute eines Besseren belehrt.

Wir hatten eine Beratung bezüglich der Krankenversicherung meines Mannes. Der sehr jovial mit perfekt gegelten Haaren daher kommende Herr um die 50 im angesagten Destroyed Look gestylt, verwies uns gleich zu Beginn des Gespräches auf die extreme Wichtigkeit einer vorhandenen Kranken-Tagegeld-Versicherung.

Die Begründung lautete, einer seiner Bekannten sei vor einigen Jahren an Hautkrebs erkrankt und (so seine Worte) elendig daran krepiert. Dieses wiederholte er mindestens dreimal.

Die Wortwahl hätte mich auch vorher davon überzeugt, diesen Kerl nicht zu mögen. Ich hätte stillschweigend gedacht, „Idiot, kauf Deine blöde Versicherung doch selbst…“ Im Gespräch bin ich immer eher der sachliche Typ, heute jedoch erklärte ich ihm, dass es manchmal hilfreich sei, vor dem Reden zu denken. Und ob er vielleicht das letzte Seminar für Verkaufstraining und Kundenkommunikation verpasst hätte. Auf jeden Fall würde er heute kein Geld mit uns verdienen, da ich bei einem Berater, der mir so unsympathisch sei wie er, keinen Vertrag abschließen würde. Dann bat ich ihn, umgehend unsere Wohnung zu verlassen.

Im Nachhinein war mir mein verbaler Ausrutscher wirklich peinlich, hat mir aber auch gezeigt, dass mir das Thema Krebs (und insbesondere Hautkrebs) seit gestern doch sehr nahe geht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s